Brustverkleinerung

Professionell und ästhetisch

Eine zu große weibliche Brust beeinträchtigt Frauen häufig nicht nur körperlich durch Rücken- oder Nackenschmerzen, sondern auch psychisch. Im schlimmsten Fall tragen sie nicht die Kleidung, die ihnen gefällt und vermeiden sportliche oder gesellschaftliche Aktivitäten.

Eine Brustverkleinerung ist ein Ausweg aus dieser Situation und verhilft Jahr für Jahr zahlreichen Frauen zu einem neuen Selbstbewusstsein und Lebensgefühl.

Brustverkleinerung - Wieners & Pantlen Berlin

Brustverkleinerung:
Das Vorgespräch

Im Vorgespräch möchten wir zunächst mehr über Ihre Beschwerden sowie Ihre Wünsche und Vorstellungen erfahren. Wir beraten Sie zu den verschiedenen Behandlungsmethoden (Techniken nach Lejour und Hall-Finlay oder Robbins), über die optimale, an Ihre Proportionen angepasste Größe und natürlich auch zu allen anderen Details, wie dem Ablauf, möglichen Komplikationen und zur Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Erst wenn alle Fragen beantwortet sind, vereinbaren wir einen Operationstermin.

Die
Brustverkleinerung

Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert zwei bis drei Stunden. Wir reduzieren operativ den Drüsenkörper und das umliegende Fettgewebe und straffen gleichzeitig den Hautmantel. Die Nähte verlaufen um die Brustwarzen herum, zentral an der Unterseite der Brust sowie – bei zuvor sehr großen Brüsten- in der Brustfalte. Spezielle Nahttechniken ermöglichen besonders unauffällige, strichförmige Narben, die im Laufe der Zeit verblassen.

Neben einem ästhetischen Ergebnis, liegt unser oberstes Ziel darin, Ihre Empfindsamkeit und Ihre Stillfähigkeit zu erhalten.

Je nach Wohlbefinden, verbleiben Sie ein bis zwei Tage in unserer Klinik. Nach etwa zwei Wochen sind Sie – je nach Beruf und Wundheilung – wieder arbeitsfähig. Für eine optimale Formgebung erhalten Sie von uns einen Stütz-BH, den Sie etwa sechs Wochen lang tragen sollten.

Die
Nachsorge

Zunächst bleiben Sie ambulant ein bis zwei Tage in unserer Praxis – wir versorgen Sie nach dem Eingriff optimal und kümmern uns um Ihr Wohlbefinden. Zudem vereinbaren wir nach ein bis drei Wochen Termine zum Fäden ziehen. Auf sportliche Aktivitäten, Saunabesuche oder schwere körperliche Arbeit müssen Sie für einige Zeit verzichten.

Bei Komplikationen oder Beschwerden können Sie sich selbstverständlich direkt an uns wenden. Wir kümmern uns um Sie und möchten Ihnen einen möglichst reibungslosen Ablauf ermöglichen. Der Nabenverlauf ist anfangs deutlich zu sehen; in der Regel verblassen diese Narben innerhalb der ersten sechs Monate nach der Brustverkleinerung und sind nach einiger Zeit nur noch bei genauem Hinschauen zu sehen.

Übernahme durch
die Krankenkassen

Bei sehr großen Brüsten und damit verbundenen Einschränkungen (physisch und psychisch) übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Brustverkleinerung.

Die Ärzte der Berliner Praxis Wieners und Pantlen sind als Vertragsärzte der Krankenkassen eingetragen. Bei entsprechender Genehmigung durch Ihre Kasse ist die Operation für Sie kostenfrei. Gerne stehen wir Ihnen bei der Erwirkung der Kostenübernahme zur Seite.

  • Vorgespräch
  • Die OP
  • Nachsorge
  • Krankenkasse

Fakten.

2 bis 3 Stunden
Operationsdauer
Vollnarkose
Narkose
1 bis 2 Tage
Klinikaufenthalt
für ca. 6 Wochen
Kompressions-BH
um die Brustwarze nach 1 Woche, Restfäden nach 3 Wochen
Fädenentfernung
nach 1 Woche
Gesellschaftsfähig
ab 6000,00 €
Kosten

Wir beraten Sie gern.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell.