Kryolipolyse

Fettentfernung durch Kälte ohne Operation

Wer kennt sie nicht: die lästigen Fettpolster an den Hüften, am Bauch oder den Oberschenkeln. Trotz regelmäßiger sportlicher Aktivität, gesunder, ausgewogener Ernährung, trotz Verzicht auf Süßigkeiten und Alkohol wollen diese Fettpölsterchen einfach nicht verschwinden. Bis vor kurzem musste man sich entweder mit diesen Problemzonen anfreunden – oder die Entscheidung für eine kostenintensive und mit Ausfallzeiten vergesellschaftete Fettabsaugung fällen.

Kryolipolyse - Wieners & Pantlen Berlin

Durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse, basierend auf langjährigen Studien und Forschungen an der renommierten Harvard Universität in den USA, gibt es inzwischen die Möglichkeit, lokalisierte Fettpolster schonend und ohne Operation mittels Kryolipolyse zu behandeln.

Die Grundlagen der Kryolipolyse basieren auf Forschungen der Dermatologen Drs. Manstein und Anderson der Harvard Medical School, Massachusetts, USA.

Sie konnten bereits 2008 im Fachjournal „Lasers in Surgery and Medicine“ veröffentlichen, dass längere Gewebskühlung zu einer gezielten Fettgewebsreduzierung führt, ohne die darüber liegende Haut wesentlich zu schädigen. Dies war die Geburtsstunde der Kryolipolyse, deren Wirksamkeit inzwischen wissenschaftlich erprobt und durch tausende Behandlungen bewiesen ist. Eine Patientenzufriedenheit von über 95% spricht für sich.

Anwendungen
der Kryolipolyse

Welche Körperregionen eignen sich für die Kryolipolyse?

Wir verwenden die Kryolipolyse für den gezielten Abbau von Fettdepots an folgenden Lokalisationen:

  • Taille
  • Hüften (“Lovehandles”)
  • Rücken (“Tannenbäume”)
  • Bauch (Oberbauch und Unterbauch)
  • Oberschenkel außen (“Reiterhosen”)
  • Oberschenkel innen
  • Oberarme
  • Knie
  • Doppelkinn
  • Gynäkomastie (männliche Fettbrust)
  • BH-Fettpolster
  • viele weitere Regionen

Es gibt jedoch auch Patientengruppen, die sich nicht für eine Behandlung eignen, bzw. bei denen eine Kontraindikation für eine Kryolipolyse besteht:

  • Patienten mit Erkrankungen des Fettgewebes oder der Leber
  • Stark übergewichtige Patienten ( Adipositas per magna)
  • Patienten mit bekannter Kryoglobulinämie
  • Schwangere /stillende Frauen aufgrund der fehlenden Datenlage
  • Patienten mit offenen Wunden oder Hauterkrankungen im Bereich der zu behandelnden Region
  • Aktive Kälte- und Druckurtikaria (Rötung, Nesselsucht, Schwellung)
  • Im individuellen Aufklärungsgespräch werden Sie durch die beiden Fachärzte Dr. Wieners bzw. Dr. Pantlen auf mögliche Risiken hingewiesen und es wird festgestellt, ob Sie eventuell  in die Gruppe der ungeeigneten Patienten gehören.

Für Wen ist die Kryolipolyse geeignet und kann sie die Fettabsaugung (Liposuktion) ersetzen? Anwendungen der Kryolipolyse

Bis vor einiger Zeit war die Fettabsaugung (Liposuktion) die einzige Möglichkeit, störende Fettpolster effektiv zu bekämpfen. Auch heute noch hat die Fettabsaugung ihre Berechtigung in der Behandlung von überschüssigem Fettgewebe, wie auch bei krankhaften Veränderungen wie dem Lipödem. Größere Areale bleiben die Domäne der Fettabsaugung, hier kann die Kryolipolyse auch mit mehreren Sitzungen die Fettabsaugung nicht ersetzen.

Jedoch fordern immer mehr Patientinnen und Patienten Behandlungsmethoden, die mit einer minimalen „Downtime“ einhergehen. Also Therapieformen, die nicht invasiv sind, zu keinen Ausfallzeiten führen und keine lästige Rekonvaleszenzzeit mit sich bringen. Ideal für diese Behandlungsform sind die bereits oben erwähnten kleineren, lokalisierten Fettpolster an den Hüften, der Taille, am Ober- und Unterbauch, an der Brust und den Oberschenkeln. Diese lassen sich mit der Kryolipolyse deutlich reduzieren und das Verfahren kann, um eventuell noch bessere Resultate zu erzielen, problemlos wiederholt werden.

Gibt es Risiken bzw. Nebenwirkungen und ist die Behandlung schmerzhaft?

Das in unserer Praxis ärztlich angewendete Gerät zur Kryolipolyse ist medizinisch zertifiziert und erfüllt damit höchste Sicherheitsanforderungen. Es arbeitet im Vergleich zu vielen anderen Verfahren mit zwei Applikatoren, so dass sich die Behandlungszeit bei symmetrischen Indikationen (z.B. beide Hüften) nicht verdoppelt (wie es z. B. beim Coolsculpting® der Firma Zeltic der Fall ist).Wir verwenden professionelle CE-zertifizierte Kühlfolien, so dass die Haut zusätzlich vor Erfrierungen geschützt wird. Während der Behandlung kommt es zu einem anfänglichen Kältegefühl, welches durch die einsetzende natürliche Kälteanästhesie nach ca. 10 min verschwindet. Direkt nach der Therapie fühlt sich das behandelte Areal etwas taub an, die Haut selbst ist kalt. Nebenwirkungen wie Hämatome (Blutergüsse), Rötung und Schwellung, Juckreiz, kribbelnde Missempfindungen und Taubheitsgefühl sind in der Regel temporär, Schmerzen, welche wie ein Muskelkater beschrieben werden, können in der Regel mit milden Schmerzmitteln ausgeschaltet werden, meistens ist jedoch keine Schmerzmedikation erforderlich.

Ergebnis der
Kältebehandlung

Wann kann man das Ergebnis sehen und kann man mehrere Behandlungen des gleichen Areals durchführen?

Erste Veränderungen werden ihnen ca. 4 Wochen nach der Kryo-Lipolyse auffallen. In der Regel ist nach 2-3 Monaten mit einem abschließenden Ergebnis zu rechnen, kleine Verbesserungen können sich aber auch noch in den Folgemonaten einstellen. Daher sollte man mit einer Folgebehandlung der gleichen Areals zur Optimierung des Ergebnisses (falls gewünscht oder erforderlich) ca. 4 Monate warten.

Die meisten Patienten sind nach einer Behandlung mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden, es spricht jedoch nichts dagegen, die Methode der Kryolipolyse mehrfach hintereinander durchzuführen.

Auf was muss nach der Behandlung geachtet werden?
Am Ende der Kryolipolyse wird das behandelte Areal massiert. Es sind weder Verbände oder Pflaster, noch Kompressionsmieder erforderlich. Sie müssen keine spezielle Diät einhalten, ebenso ist die Einnahme von Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln nicht erforderlich.

Kosten der
Kryolipolyse

Was kostet die Behandlung und wieviele Behandlungen sind erforderlich?

Die Preise variieren etwas und sind abhängig von der Anzahl der zu behandelnden Regionen und der Anzahl der benötigten Behandlungen.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden Frau Dr. Wieners bzw. Herr Dr. Pantlen mit Ihnen einen Behandlungsplan erstellen und die entstehenden Kosten festlegen.

Grob orientierend kostet die Behandlung einer Zone pro Sitzung ca. 350 EUR.

Wirkungsweise der
Kryolipolyse

Was bedeutet Fettreduzierung durch Kälte (Kryolipolyse) und welchem Wirkmechanismus unterliegt diese Therapie der Fettreduzierung?

Der Begriff setzt sich aus den griechischen Wörtern Kryo (=Kälte), Lipos (=Fett) und Lysis (=Auflösung) zusammen und beschreibt den durch Kälte hervorgerufenen Zellabbau der Fettzelle (Apoptose).

Im Rahmen der Behandlung werden die zu behandelnden Areale mittels eines Vakuums angesaugt und sehr stark heruntergekühlt. Die Fettzellen werden durch die Kälte zerstört bzw. irreparabel geschädigt, so dass sie nach der Behandlung keine Fettsäuren mehr einlagern können. Erreicht wird dadurch die Reduzierung der Fettpolster und somit eine Umfangsreduzierung an den mittels Kryo-Lipolyse behandelten Körperzonen.

In den folgenden Wochen nach der Behandlung werden die geschädigten bzw. zerstörten Fettzellen durch den Körperstoffwechsel über das lymphatische System abtransportiert und über die Leber verstoffwechselt. Da dieser Prozess „leberschonend“ über einen längeren Zeitraum erfolgt, ist das Endergebnis auch erst nach 8 bis 12 Wochen zu sehen.

Wie funktioniert die Kryolipolyse-Behandlung?

Zunächst erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch durch Frau Dr. Wieners oder Herrn Dr. Pantlen – erfahrene und auf Fettentfernung spezialisierte Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie – in dem auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Fragen eingegangen wird.

Die Kryolipolyse bietet sich insbesondere für Patienten mit Normalgewicht an und kann operative Therapien wie Fettabsaugung oder Straffungsoperationen nicht komplett ersetzen, aber hervorragend ergänzen.

Sie ist auch kein Verfahren zur Gewichtsreduktion, sondern das ideale Verfahren zur Bodycontourierung (Körperformung). Im persönlichen Gespräch und nach einer körperlichen Untersuchung wird die für Sie beste Therapieform erörtert und festgelegt.

Die Kryolipolyse selbst erfolgt ambulant und ist einfach und komfortabel für Sie:

Sie liegen auf einer weichen Behandlungsliege und auf die zuvor angezeichneten Areale werden die speziellen Kälteapplikatoren aufgebracht. Die reine Behandlungszeit dauert ca. 60 min – in dieser Zeit können Dank der modernen Technik unserer Geräte zwei Areale parallel behandelt werden. Während der Behandlung können Sie lesen, Musik hören, einen Film schauen, oder einfach nur relaxen. Am Ende des Therapiezyklus erfolgt eine kurze Massage des behandelten Gebietes und Sie können die Praxis direkt im Anschluss wieder verlassen. Es sind weder örtliche Betäubungsmittel, noch Narkosen erforderlich. Sie benötigen im Anschluss keine Kompressionsbehandlung und können noch am gleichen Tag allen gewohnten Tätigkeiten des täglichen Lebens nachgehen. Somit gibt es keine Ausfallzeit für Sie.

Wie lange dauert die Behandlung?

Im Beratungsgespräch erfolgt gemeinsam mit Ihnen die Festlegung eines Behandlungsplans. Der eigentliche Behandlungszyklus dauert ca. 60 min. Mit unserem modernen Gerät sind wir in der Lage, zwei Zonen parallel zu behandeln, so dass z. b. beide Hüften oder beide Reiterhosen gleichzeitig behandelt werden können. Sollte am gleichen Tag ein weiteres Areal therapiert werden, verlängert sich die Behandlung um jeweils mindestens 60 min.

  • Anwendungen
  • Ergebnis
  • Kosten
  • Wirkungsweise

Wir beraten Sie gern.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell.