Narbenbehandlung

Die Ursachen für sichtbare Narben sind mannigfaltig und wecken bei den betroffenen Patienten unliebsame Erinnerungen. Zwar lassen sich Narben weder ungeschehen machen, noch vollständig entfernen, jedoch bietet die Plastische Chirurgie unterschiedliche Möglichkeiten der Narbenkorrektur, um eine deutliche Verbesserung zu erzielen und damit zur Steigerung der Lebensqualität beizutragen. Neben der Verwendung spezieller Pflegeprodukte und Narbenpflaster können wir mittels plastisch-chirurgischen Operationstechniken das Erscheinungsbild der Narbe optimieren.

In der Regel erfolgen Narbenkorrekturen bei

  • wulstigen, juckenden Narben (sogenannten Keloiden),
  • erhabenen, geröteten Narben (hypertrophen Narben) und
  • Verbrennungsnarben.

Grundsätzlich reifen Narben über einen längeren Zeitraum (bis zu 2 Jahre), so dass Korrekturen erst nach Ablauf der Narbenabheilung sinnvoll sind. An konservativen Verfahren zur Narbenoptimierung stehen zur Auswahl:

  • Schleiftherapie (Dermabrasion),
  • Kortisoninjektionen,
  • Medical Needling und
  • Unterspritzungen mit Hyaluronsäurepräparaten bzw. Eigenfett.

Sollten diese Verfahren keinen Erfolg versprechen bieten wir Ihnen operative Maßnahmen wie Hautverschiebungen, Hautverpflanzungen, Z-Plastiken oder, bei grossflächigen Narben, Verfahren mit Hautdehnungsgeräten (Skinexpander) an. Je nach Befund werden die Kosten von den zuständigen Krankenkassen übernommen.

Wir beraten Sie gern.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell.